Für Kaufleute und kaufmännische Angestellte ist ein BWL Fernstudium zum Betriebswirt genau die richtige Art der Weiterbildung, wenn sie meinen, dass sie mit ihrem Job in einer beruflichen Sackgasse stecken und nicht mehr weiter vorankommen.
Also in einer Situation sind, in der es keine weitere Möglichkeit des Aufstiegs gibt, und es somit zu keiner weiteren Verbesserung der eigenen Arbeitssituation kommen kann.

Das Fernstudium zum Betriebswirt bietet viele Möglichkeiten

So kann man ein Betriebswirtschaft-Fernstudium mit akademischem Abschluss anstreben, das wäre dann der Bachelor Abschluss. Als sehr gute Alternative bieten sich auch nichtakademische Abschlüsse zum staatlich geprüften Betriebswirt oder IHK geprüften Betriebswirt an.

Akademischer Abschluss:
Der BWL Bachelor ist ein anerkannter Abschluss und hat den Diplom Abschluss komplett abgelöst. Man muss aber nicht unbedingt ein Abitur haben, um sich für ein Bachelor  Fernstudium einschreiben zu können.

Die Zulassungsvoraussetzungen variieren stark von Bundesland zu Bundesland, aber meist sind eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und ein paar Jahre Berufserfahrung schon genug, um sich immatrikulieren zu lassen.

Erstaunlicherweise benötigt man für dieses Betriebswirtschaft Bachelor Fernstudium genauso viel Zeit wie für das Erreichen des nichtakademischen Abschlusses zum staatlich geprüften Betriebswirt. Allerdings kann man wohl sagen, dass der wöchentliche Arbeitsaufwand bei dem BWL Bachelor deutlich höher liegt.

Nichtakademischer Abschluss:
Bei den nichtakademischen Abschlüssen kommt immer wieder die Frage auf, welcher Abschluss der bessere ist, der staatlich geprüfte oder der IHK geprüfte Abschluss. Generell kann man sagen, dass die IHK ein viel breiter gefächertes Angebot hat, als es bei den staatlich geprüften Betriebswirten der Fall ist. Daher sollte man sich auf seinen Schwerpunkt bzw. seine Spezialisierung konzentrieren. Wenn es in der Richtung, für die ich mich interessiere, einen staatlich geprüften Abschluss gibt, macht es durchaus Sinn, genau dieses BWL Fernstudium zu wählen. Wenn es diese von mir gewünschte Fachrichtung nicht im staatlich geprüften Programm gibt, sollte man sich für einen IHK geprüften Abschluss einschreiben.

Beide Abschlüsse dienen aber nicht nur der Sicherung des Arbeitsplatzes, sondern qualifizieren die Absolventen für Positionen als Abteilungsleiter und auf unteren Management-Ebenen.

Akzeptanz der Fernstudien Abschlüsse

Seit Jahren ist der Fernstudium Abschluss als Betriebswirt in der freien Wirtschaft schon genauso anerkannt, wie der Abschluss an einer Präsenz Uni. Im Augenblick geht der Trend sogar dahin, dass viele Personalchefs bevorzugt Fernstudienabsolventen einstellen. Ganz einfach aus dem Grund, dass diese durch ihr Fernstudium bewiesen haben, dass sie Biss haben, zielorientiert arbeiten können, Organisationstalent bewiesen haben und einen gesunden Ehrgeiz besitzen müssen, um Job, Privatleben und Studium erfolgreich unter einen Hut gebracht zu haben.

Das BWL Fernstudium bietet Kaufleuten und kaufmännischen Angestellten aus allen Branchen und Bereichen die Möglichkeit, neben ihrem Job eine Weiterbildung zu absolvieren, die sie ihren beruflichen und privaten Zielen näher bringt.
Für eine umfangreiche Erklärung der einzelnen Betriebswirt  Fachbereiche besuchen Sie bitte die unten aufgeführten Seiten. Dort wird jeder mögliche staatlich und IHK geprüfte betriebswirtschaftliche Abschluss im Detail erklärt. Dazu gehören alle wissenswerten Aspekte wie:

  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Studienförderungen
  • anerkannte Abschlüsse
  • Kosten der einzelnen Abschlüsse
  • eine Auswahl an renommierten Wirtschaftsschulen der Bundesländer

Viel Erfolg bei Ihrem Fernstudium zum Betriebswirt!

Eine ausführliche Übersicht der betriebswirtschaftlichen Fernstudien Abschlüsse.